+49 (0)331 279 755 00 info@compleneo-consulting.de

Digital Leadership Program

Herausforderungen in hybriden Arbeitswelten meistern

Führungskräfte stehen zurzeit unter einem nie dagewesenen Veränderungsdruck. Gesellschaftliche, wirtschaftliche und technische Veränderungen wirken gleichermaßen auf die Unternehmen ein und machen ständige Anpassungen auf allen Seiten erforderlich, die von den Führungskräften maßgeblich vorbereitet und umgesetzt werden müssen.

CLP

Was ist das Besondere am Digital Leadership Program?

Gesellschaftlich zeigen sich klar veränderte Erwartungen der Arbeitnehmenden an die Arbeitswelt, insbesondere die Führung. Gewünscht werden eine gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben, Gestaltungsspielraum, Sinnhaftigkeit von Arbeit, moderne (digitale) Arbeitsmittel und allgemein ein informeller, entspannter Umgang.  Als Antwort auf diese Anforderungen haben sich Konzepte bewährt, die allgemein als „New Work“ beschrieben werden. Führungskräfte tun gut daran, diese Konzepte und die mit ihnen verbundenen Haltungen und Strategien zu kennen und möglichst umzusetzen, da sie angesichts des Fachkräftemangels zunehmend zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor im Kampf um die Talente werden.

Als wirtschaftlich bedeutendste Veränderungen sind die Digitalisierung einerseits und die mit ihr verbundene Agilisierung der Arbeitswelt andererseits zu nennen. Immer kürzere Produktzyklen, ein volatiles Marktgeschehen und sich stetig verkürzende Zeiträume in denen relative Planungssicherheit herrscht, fordern die bestehenden Strukturen in Unternehmen heraus oder überfordern sie. Die Erfolgsfaktoren der Vergangenheit, Hierarchie und Prozessstandardisierung, werden zunehmend zur Belastung und müssen verändert werden. Schlanke und möglichst digitale Prozesse, schnelle Reaktionen durch eigenverantwortliche Entscheidungen auf allen Ebenen, flache Hierarchie: Dazu bedarf es eines neuen Selbstverständnisses und erweiterter Kompetenzen der Führungskräfte.

Beide Entwicklungen werden zu einem entscheidenden Teil durch technische Veränderungen und Entwicklungen getrieben, die die Basis der Digitalisierung sind. Netzwerktechnik erlaubt z.B. virtuelle Kommunikation und Kollaboration und verlegt einen Teil des sozialen Miteinanders in social networks. Softwareentwicklung resultiert in Anwendungen, die bestimmte Arbeits-, auch Führungstätigkeiten erleichtern oder sogar ersetzen kann. Und als Resultat der Hardwareentwicklung können wir inzwischen mobil von jedem beliebigen Ort aus mit anderen zusammenarbeiten. Führungskräfte, die diese Entwicklung nicht nur begleiten, sondern sie mitgestalten, benötigen mindestens eine grundlegende Vertrautheit mit und einen Überblick über die sich ergebenden technischen Möglichkeiten.

Wie gehen wir im Digital Leadership Program vor?

Digital Leadership Module
DLP 1 Digital steuern

Digital Leadership Program

Teil 1 Digital steuern

Delegation und Kontrolle von Arbeit funktionieren einerseits im virtuellen Raum anders und sind andererseits ein wichtiger Hebel, um selbststartendes, eigenverantwortliches Handeln zu fördern – oder auszubremsen.

Inhalte des Moduls sind moderne Formen der Führung und wie sie auf die eigene Organisation angepasst werden können, Besonderheiten bei der Steuerung von Mitarbeitenden im Homeoffice und in hybriden Teams sowie psychologische Faktoren, die Motivation und die Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Handeln erhöhen.

Digital Leadership Program

Teil 2 Neue Kollaboration

Kein einzelner Mensch kann die existierende Komplexität in Organisationen bewältigen, gefragt sind Zusammenarbeit, gegenseitige Unterstützung und Selbstorganisation, um die im Team vorhandenen Kompetenzen optimal zu nutzen. Selbstorganisierte Zusammenarbeit benötigt jedoch andere Methoden, die zunächst gelernt und dazu von Führungs-kräften vermittelt werden müssen. Und Kollaboration im digitalen Raum folgt zwar ähnlichen, aber nicht gleichen Regeln wie die im analogen Raum.
Im Modul werden geeignete Tools vorgestellt und die entsprechenden Kompetenzen vermittelt, zudem erhalten die Führungskräfte hilfreiche Checklisten für die Ausgestaltung im Alltag.
Inhalte des Moduls sind moderne Formen der Führung und wie sie auf die eigene Organisation angepasst werden können, Besonderheiten bei der Steuerung von Mitarbeitenden im Homeoffice und in hybriden Teams sowie psychologische Faktoren, die Motivation und die Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Handeln erhöhen.

DLP 2 Neue Kollaboration
DLP 3 Kommunikation & Information

Digital Leadership Program

Teil 3 Kommunikation & Information

Wir alle kennen die Herausforderungen beim Austausch über digitale Medien: Ablenkbarkeit, kurze Aufmerksamkeits-spannen, erschwerte Beteiligungsmöglichkeiten, geringere Verständlichkeit bei komplexen Inhalten. Kommunikation als Kernaufgabe jeder Führung geschmeidig und verständlich zu gestalten ist das Ziel dieses Moduls.
Vermittelt werden Hinweise und Tricks zur Gestaltung von Meetings, zur Dokumentation und zur wirksamen Präsentation von Inhalten im virtuellen Raum.
Inhalte des Moduls sind moderne Formen der Führung und wie sie auf die eigene Organisation angepasst werden können, Besonderheiten bei der Steuerung von Mitarbeitenden im Homeoffice und in hybriden Teams sowie psychologische Faktoren, die Motivation und die Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Handeln erhöhen.

Digital Leadership Program

Teil 4 Lean Management & digitale Prozesse

Es genügt nicht, Führungskräfte und Mitarbeitende zu entwickeln, wenn die Prozesse, in denen sie zusammenarbeiten, ineffizient gestaltet sind. Auch Digitalisierung hilft hier nicht unbedingt, schlimmstenfalls werden schlecht gestaltete analoge Prozesse digitalisiert und sind dann schlecht gestaltete digitale Prozesse.
Das Modul vermittelt Prinzipien einer effizienten Prozessanalyse und des Lean-Managements mit besonderem Fokus auf der Vorbereitung von Digitalisierung.

DLP 4 Lean Management
DLP 5 Digitale Treiber & Change Management

Digital Leadership Program 

Teil 5 Digitale Treiber & Change Management

Die Rolle der Führungskraft wird zukünftig noch stärker als schon bisher sein, Veränderungen voranzutreiben, vor allem in Richtung Digitalisierung. Veränderungen folgen eigenen Dynamiken, die bewusst gestaltet werden sollten. Die richtige Einführung neuer Tools erfordert einen Umgang mit Widerständen, die Arbeit mit Pilotprojekten und eine insgesamt sehr kompetente Begleitung des Teams durch die Führungskraft.
Neben diesen Inhalten fokussiert dieses Modul auch besonders stark den Erfahrungsaustausch der Führungskräfte untereinander, um eine gegenseitige Unterstützung zu fördern.

Arbeitsweise
Digital Leadership Program

Über alle Module hinweg reflektieren die Führungskräfte die Veränderungen, die sich für sie und ihre Rolle ergeben, und unterstützen sich gegenseitig darin, ihre Rollen auszugestalten.

Das Prinzip der kollegialen Unterstützung sorgt zudem für den Aufbau stabiler Netzwerke und einen verbesserten Transfer in die Gesamtorganisation.

Prozess
Digital Leadership Program

Um ein passendes und für die Teilnehmenden gewinn-bringendes Modul gestalten zu können, werden im Zuge der Vorbereitung die IT-Abteilungen / IT-Verantwortlichen sowie der Betriebsrat aktiv eingebunden.

Weiter erfolgt insbesondere bei der Entwicklung der Teile 4 und 5 eine enge Abstimmung mit der Organisationsentwicklung.

Das könnte Sie auch interessieren...

Mehr erfahren Sie unter NEOresilienz und NEOlead, um das Lernen innerhalb Ihrer Organisation ganzheitlich zu unterstützen.

compleneo Consulting

Sie haben Fragen oder wünschen ein kostenloses Beratungsgespräch? Rufen Sie gern an oder schreiben Sie uns eine Mail mit Ihrem Anliegen.

compleneo Consulting GmbH

Am Neuen Markt 9e I 14467 Potsdam

Tel.: 0331 279 755 00

info@compleneo-consulting.de